Interview mit Dominik Drobisch – Leiter Kinderzentrum TSG 1899 Hoffenheim

Akademie_KidZ_Partnerfussballschule

Was ist das Kinderzentrum von 1899 Hoffenheim? Was sind Eure Schwerpunkt?

Das Kinderzentrum ist eines der drei Zentren der achtzehn99 AKADEMIE. Neben der Förderung von Talenten wurde eine Reihe an weiteren Angeboten geschaffen um das Ziel „kindgerechtes und pädagogisch sinnvolles Training“ in der gesamten Region anzubieten. Hierzu gehören Trainer- Aus und Fortbildung, Fußballschule, Minifußball, Spielfeste, Trainingseinheiten online, etc. Allgemein geht es im Grundlagentraining für die Kinder vom 5. bis 11. Lebensjahr um eine vielseitige, umfassende Allgemeinausbildung, also das spielerische, vielfältige Bewegungslernen und Sammeln von Bewegungserfahrungen in verschiedensten Aufgabenstellungen. Außerdem soll an die fußballspezifischen Grundtechniken bis zur Grobform herangeführt werden. Verbunden wird das mit der Vermittlung von Spaß am Fußballspielen und der Freude an der Bewegung im Allgemeinen. Des Weiteren wird eine erste Spielfähigkeit entwickelt, die es ermöglicht, einfache taktische Zusammenhänge zu erkennen. Genauso wichtig ist das Kennenlernen eines sozialen Gruppenverhaltens (helfen/andere akzeptieren) und die Entwicklung eines positiven Selbstwertgefühls sowie eines gesunden Selbstvertrauens.

Warum geht Ihr Kooperationen ein?

Das Kinderzentrum (KidZ) der achtzehn99 AKADEMIE zertifiziert Vereine und Fußballschulen der Region, die bestimmte Kriterien erfüllen, zu offiziellen Partnern. Ziel ist es, die Ausbildungsphilosophie der Akademie mit Hilfe der Partner weiter in die Vereine um Hoffenheim zu tragen, um allgemein die Trainingsqualität zu erhöhen und den Austausch zwischen Profiverein und Vereinen an der Basis zu intensivieren. In gemeinsamen Fortbildungen der Trainer in Hoffenheim und vor Ort, bei Minifußball-Spieltagen und Spielfesten werden die beiden Säulen des Kindertrainings „Kindgemäßheit“ und „Vielseitigkeit“ immer wieder aufgegriffen und deren Wichtigkeit verdeutlicht. Die Tipps, die die Trainer der Partner erhalten, können diese in ein abwechslungsreiches Training einfließen lassen. Neben dem Spaß stehen kindgerechte Spiel- und Übungsformen im Fokus.

Warum habt Ihr Euch die FSR Fussballschule Renchtal als „offizielle Partnerfußballschule“ ausgesucht? Was hat Euch von der FSR überzeugt?

Die Philosophie der FSR passt inhaltlich optimal zu unserem Konzept. Besonders angenehm empfinden wir das sympathische Auftreten der Trainerinnen und Trainer der Fußballschule, die zugleich eine hohe soziale und auch fachliche Kompetenz ausstrahlen. Wir sind sehr froh die Fußballschule Renchtal als Partner des Kinderzentrums für uns gewonnen zu haben. Die Kinder werden hier hervorragend sportlich und pädagogisch betreut, auf und neben dem Platz, sodass sie ihrem Können entsprechend optimal gefördert werden und sich somit bestmöglich entwickeln.